Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

QT- Spotlight: Agilität und Innovation

 

Chancen und Risiken  

 

 am Donnerstag, 12. September 2019 am Flughafen München (Markenraum)


Die Märkte fordern von den Unternehmen konstante Anpassung und rasche Innovationszyklen. Kosten- und Konkurrenzdruck sind bekanntlich hoch und lassen sich nicht reduzieren. Die fortschreitende Digitalisierung hilft. Jedoch allein langt sie nicht aus. Das Unternehmen selbst muss innere Reibung auf ein Minimum reduzieren, wuchernde formale Prozesse, die zur Erstarrung führen, beenden. Das funktioniert nur mit den entsprechenden Unternehmensstrukturen.
Viele sehen im „agilen Unternehmen“ etwas Neues, andere verneinen das. Agile Methoden, wie sie beispielsweise in der Softwareentwicklung gang und gäbe sind, z.B. Scrum, bieten einige Vorteile. Anstelle von Pflichtübungen wie langwierigen Meetings, endlosen Freigabeschleifen und Dokumentationsprozessen, durch die sich die Entwicklungszeiten deutlich verlängern, werden agile Teams dazu ermutigt, über die traditionell vorhandenen Abteilungsgrenzen hinweg selbstverantwortlich am Projekt zu arbeiten. So führen die Innovationen in Zusammenarbeit mit den Kunden in kürzerer Zeit zum Erfolg. Aber wie sichert man stabile Kosten- und Erfolgskontrolle?
Es lohnt sich, über den Ansatz der „Agilität“ nachzudenken. Worin besteht diese Flexibilitätsbewegung? Gibt es einen Zusammenhang mit Disruption? Mit Agilität wird auch der Umbau großer Organisationen verbunden. Führungskräfte fürchten eine erschwerte Unternehmensteuerung. Wird auch ein Verzicht auf Führung verlangt?
Das ruft nach einem ordnenden, kritischen Diskurs. Dieser ist das Ziel unseres Spotlights.
Wir hoffen auf nützliche Denkanstöße. Experten aus den verschiedenen Bereichen tragen ihre Gedanken und Erfahrungen vor. Zudem besteht auch wieder die Gelegenheit zum bewährten Netzwerken.

 

Programm:

 

09.30 - 10.00

Registrierung und Begrüßungscafe

10.00 - 10.05

Begrüßung durch die Veranstalter

10.05 - 10.15

Begrüßung durch Stefan Haeberlein (Flughafen München)

10.20 - 10.50

Prof. Dr. Hildburg Spiegel (Quantum Transition) und Karl-Heinrich Narjes (Quantum Transition): Agilität und Innovation - Chancen und Risiken

10.55 - 11.25

Stefan Haeberlein (Flughafen München): Herausforderungen der Digitalisierung als Haupttreiber für Agilität und Innovation

11.30 - 12.00

Philipp Grindemann (LHCityLine): PROMOTE - Process Mining for OperaTional Excellence in aviation

12.00 - 12.50

Mittagessen und Netzwerken

13.00 - 14.15

Geführte Flughafenrundfahrt (Reisepass bzw. Personalausweis mitführen)

14.20 - 14.50

Dr. Shaun West (Hochschule Luzern): Agile Service Innovation in Regulated Environments

14.55 - 15.30

Nicolaus Heereman (Schindler Management) und Timo Krieger (Schindler Deutschland): Agile Innovation durch Zusammenarbeit zwischen Headquarter und Field Operation

15.35 - 16.00

Abschlussdiskussion - Prof. Dr. Sascha Götte (Hochschule Luzern)

anschließend

Netzwerken beim Apero riche

Quantum Transition Partner für Hochschule und Wirtschaft

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?